Hort in der Dom-Schule

Der Hort bietet den Schülerinnen und Schülern der Dom-Schule ein strukturiertes Betreuungsangebot mit einer intensiven pädagogischen Hausaufgabenbetreuung sowie einem täglichen kindgerechten Mittagessen.

Im Hort werden insgesamt 30 Kinder in zwei Gruppen („Kleiner Hort“ für die 1. und 2. Klassen sowie „Großer Hort“ für die 3. und 4. Klassen) in gemütlich gestalteten Räumen in der Dom-Schule betreut. Neben der  Hausaufgabenbetreuung, die in enger Abstimmung mit den Lehrerinnen und Lehrern der Domschule stattfindet, können die Kinder jahreszeitliche, themenbezogene sowie projektorientierte Angebote nutzen. Darüber hinaus steht den Schülerinnen und Schülern die Nutzung des AG-Angebotes offen.

Das kindgerechte Mittagessen wird täglich in der Dom-Schule frisch gekocht und in ruhiger Atmosphäre in den gemütlichen Räumen rund um die Küche gegessen. Darüber hinaus wird im Laufe des Nachmittags eine "Teestunde" mit einer Snackmahlzeit angeboten.

Der Hort ist eine familienergänzende Einrichtung und bietet berufstätigen Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder in einem behüteten Rahmen pädagogisch und ganzheitlich betreuen zu lassen. Die Hortbetreuung kann nur als Gesamtangebot in Anspruch genommen werden, die Buchung einzelner Betreuungstage ist nicht möglich.

Die Hortbetreuung beginnt unmittelbar nach Schulschluss und endet um 16.30 Uhr. Darüber hinaus wird für die 1. und 2. Klassen eine Frühbetreuung von 7.30 bis 8.30 Uhr angeboten. Ergänzt wird das Hortangebot durch eine sechswöchige Ferienbetreuung.